Unsere Zuchtziele und Informationen zum A Wurf

 

Mit der Verpaarung von „Amélie“ und „Jimmy“ konnten wir zwei wirklich tolle Exemplare von Black and Tan Coonhounds, mit einer für Europa bisher einzigartigen Stammbaumvereinigung bekannter und höchst erfolgreicher USA-Linien, zusammenführen.


Die Elterntiere vereinen vier AKC anerkannte und namenhafte Kennel. Die amerikanischen Kennel Rockytop, Jazzman, BayAway und Kennisaw sind jedem Black and Tan Coonhound Liebhaber ein Begriff.

 

„Amélie“ kann mit ihren 4,5 Jahren mit einer Vielzahl von vorzüglichen Ausstellungsergebnissen aufwarten, sie wurde von nationalen und internationalen Richtern im In- und Ausland gerichtet. So ist sie Deutscher-, Dänischer-, Luxemburgischer-, Norwegischer- und Schwedischer Champion. Darüber hinaus auch Internationaler- und Nordischer Champion.


Sie wird von mir im Bereich Mantrailing geführt (siehe auch: www.rettungshunde-coach.de ) und auch jagdlich ausgebildet. Sie verfügt über einen stimmgewaltigen Sichtlaut, auf der Fährte/dem Trail arbeitet sie still.


Mit einer Höhe von 62 cm und ein Gewicht von 26 kg und ist eine eher sportlich schlanke und ausdauernde Hündin. Den DVG Ausdauertest 20 km am Fahrrad hat sie locker und leichtfüßig absolviert. Sie läuft kraftvoll, raumgreifend und scheinbar mühelos.

 

„Jimmy“ ist ein junger, vielversprechender Rüde, der ebenfalls bereits vielfach erfolgreich und mit vorzüglichen Ergebnissen ausgestellt wurde. Er kann mehrere Jugendtitel verzeichnen und ist mittlerweile Niederländischer und jetzt auch Internationaler Champion und mit seinen knapp 3 Jahren steht er erst am Anfang seiner Karriere. Er ist ein stattlicher, höchst ansehnlicher Rüde mit einer Höhe von 69 cm und einem Gewicht von 42 kg.


„Jimmy“ ist ein Sohn von „Moses“ Bayaway Jersey`s Due Process Of Law. Ein Rüde, der in den USA so ziemlich alles gewonnen hat, was es dort so im Zuge von Ausstellungen zu gewinnen gibt.


Zur Verfügung gestellt wurde mir dieser großartige Rüde von dem Kennel Mergelhoeve aus den Niederlanden. Vielen Dank, Connie und Kim. Ich freue mich sehr.


Beide Elterntiere sind selbstverständlich gesund, freundlich, ausgeglichen und gut sozialisiert.


Im häuslichen Bereich verhalten sie sich ruhig und ausgeglichen, aber aufmerksam. Im Freien zeigen sie sich vital, agil, motiviert und ausdauernd; Umwelteinflüssen gegenüber ausgeglichen souverän - ganz so, wie man sich einen Arbeitshund dieser Rasse vorstellt.


Der Wurf wächst im Haus mit Gartengrundstück und Familienanschluss auf und wird umfangreich sozialisiert.


Die Abgabe kann ab Anfang Juli erfolgen.

 

Sollten Sie Interesse an einem Welpen haben und einen Hund als Familienmitglied, zumindest aber als Partner/Gefährten sehen, nehmen Sie gerne Kontakt auf.

 

Mit besten, hundefreundlichen Grüßen

Dirk Fellechner „Twilight-Tracker“ - Zwinger im VDH/FCI